Wer ist betroffen?

Betroffen sind Menschen, die:

 

  • sich selbst nicht leiden können und sich verneinen
  • sehr empfindlich auf Ablehnung reagieren
  • chronisch ärgerlich sind, normalerweise auf sich selbst
  • dazu neigen, ihre Angst zu unterdrücken
  • einen hohen Grad aggressiver Gefühle besitzen, was sie sehr stark mißbilligen und dann häufig unterdrücken, oder nach innen lenken
  • impulsiver sind und es an Impulskontrolle mangelt
  • dazu neigen nach ihrer momentanen Stimmungslage zu handeln
  • dazu neigen, in den Tag hinein zu leben und nicht weiterzuplanen
  • die depressiv und selbstmordgefährdet/selbstzerstörerisch sind
  • unter chronischen Angstzuständen leiden
  • leicht reizbar sind
  • die sich selbst als nicht fähig erachten mit Situationen und Emotionen umzugehen
  • keine vielfältigen Möglichkeiten der Verarbeitung und Bewältigung besitzen
  • glauben, daß sie nicht die Fähigkeit besitzen, ihr Leben zu meistern
  • dazu neigen, "den Kopf in den Sand zu stecken", vermeiden Probleme
  • kein Selbstvertrauen besitzen

(von verstecktescham.de)

 

Natürlich verletzt sich nicht jeder selbst, bei dem einer/mehrere Punkte zutreffen.